Archiv der Kategorie 'Vortrag'

Prisma Intro: Wie geht (Post)operaismus?

Diskussionsveranstaltung | 15.03 | Interim (Demmeringstraße 32) | 19:00

Vor 15 Jahren landeten Toni Negri und Michael Hardt mit „Empire“ einen veritablen Bestseller. Sie zeichneten darin ein Bild sowohl einer neuen Form von kapitalistischer Staatlichkeit (eben dem Empire) als auch von gesellschaftlicher Arbeitsteilung – unter der Hegemonie der immateriellen bzw. biopolitischen Arbeit. Methodisch gründen die beiden ihre Analyse jedoch nicht auf eine Strukturanalyse herrschender Zustände (mehr…)

Social Center 4 All und Hausbesetzungen reloaded – eine linke Antwort auf die angebliche „Flüchtlingskrise“?

| Podium des Social Center 4 all | Fr. 15. Januar| 19 Uhr | Westwerk Karl-Heine-Str. 93 |

Die Idee ist einfach und gut: Wenn Menschen auf der Straße schlafen müssen und daneben Häuser leer stehen, dann werden die Häuser besetzt. Wenn Geflüchtete zu Objekten eines rassistischen Systems erniedrigt werden, dann gilt es, einen Raum zu schaffen, in dem sie sich selbst organisieren können. Ein soziales Zentrum für alle bedeutet mehr als nur Hilfe: es ist ein Ort konkreter Solidarität (mehr…)

Prisma-Intros: Einführung in die materialistische Staatskritik

Workshopwochenende | 27.-28.02 | 11:00 | RLS |
Abendveranstaltung | 26.02. | 19:00 | RLS |

In der Linken gehen die Interpretationen über den Staat weit auseinander: für die einen ist er der Garant des Allgemeinwohls, anderen gilt er als das Instrument der kapitalistischen Klassenherrschaft und wieder andere sehen in ihm das Terrain sozialer Kämpfe. Mit dem Seminar wird eine Einführung in die verschiedenen Ansätze materialistischer Staatstheorie geboten. Dabei werden die zentralen Thesen marxistischer Theorie (mehr…)

Veranstaltungsreihe: Spanien zwischen Austerität & Widerstand

Buchvorstellung mit Raul Zelik | 04.12 | 18:00 | Interim (Demmeringstr. 32) |
Veranstaltung mit Left Vision | 09.12 | 18:00 | Interim (Demmeringstr. 32) |
Wahlabend | 20.12 | 19:00 | Interim (Demmeringstr. 32) |

04.12 Krise und Aufbruch in Spanien: Mit Podemos zur demokratischen Revolution? Buchvorstellung mit Raul Zelik.

Die ökonomische und soziale Krise in Spanien geht mittlerweile ins 7. Jahr. Seit dem Platzen der Immobilienblase 2009 sind 25% der spanischen Bevölkerung arbeitslos, Hunderttausende haben ihre Wohnungen verloren, das Lohnniveau ist deutlich gesunken. Gleichzeitig (mehr…)

Just in Transition – Soziale und ökologische Kämpfe zusammenbringen

Diskussionsveranstaltung | 11.12 | 18:00 | Interim (Demmeringsstraße)

Unsere Gesellschaften befinden sich in einer multiplen Krise! Wachstumsbasierte Ökonomien sind mitverantwortlich für ökologische Zerstörung, soziale Ungleichheit und Armut. Damit einher geht eine Lebensweise, die auf Kosten der Gesundheit und Lebensqualität von Arbeitskräften im globalen Süden stattfindet. Verknappungen und Verteuerungen von Öl und Energie führen aber auch hierzulande (mehr…)