Archiv der Kategorie 'Krise'

Blockupy: Exit Austerity – Exit Fortress Europe – Exit Capitalism!

Wir dokumentieren an dieser Stelle den Aufruf von Blockupy und mobilisieren am 2.& 3. September nach Berlin!

An die Arbeit: Exit Austerity – Exit Fortress Europe – Exit Capitalism!

Gehen wir in die Offensive, blockieren wir am 2. September das Ministerium für Arbeit und Soziales, markieren wir ihre Verarmungs- und Ausgrenzungspolitik – gegen die soziale Spaltung im Innern & die Grenzen nach Außen

BLOCKUPY beteiligt sich in diesem September am Aktionswochenende gegen Rassismus. Dabei werden wir nicht nur die AfD ins Visier nehmen. Die Grenzen der Festung Europa, die Grenzen innerhalb Europas und die Grenze zwischen Oben und Unten gehören zu einem Normalzustand, der tagtäglich Menschen erniedrigt, ausbeutet und tötet. (mehr…)

Solidarität statt Schland!

Seit über drei Monaten besteht in Frankreich eine soziale Aufstandsbewegung. Sie begann mit dem Protest gegen das neoliberale Arbeitsgesetz Loi Travail El Khomri, das Arbeitnehmer*innenrechte aushöhlen und die Verhandlungsmacht der Gewerkschaften enorm einschränken soll. Getragen wird die Bewegung von Schüler*innen, Studierenden und vielen unabhängigen Organisationen, die sich unter dem Namen „Nuit debout“ („nächtlicher Aufstand“) (mehr…)

Blockupy goes Paris: Berichte von der #NuitDebout

Diekussionsveranstaltung | 22.04 | 19:00 | LinXXnet

Angefangen mit den Protesten gegen geplante neoliberale Arbeitsrechtsreformen ist in Frankreich in den letzten Wochen ein Widerstand gewachsen. Dieser Widerstand richtet sich gegen neoliberale Austeritätspolitik und die undemokratischen Verhältnisse. 120 000 Menschen in über 60 Städten tragen diesen auf die Straße und haben mit Platzbesetzungen ein großes basisdemokratisches Diskussionsforum (mehr…)

Prisma Intro: Wie geht (Post)operaismus?

Diskussionsveranstaltung | 15.03 | Interim (Demmeringstraße 32) | 19:00

Vor 15 Jahren landeten Toni Negri und Michael Hardt mit „Empire“ einen veritablen Bestseller. Sie zeichneten darin ein Bild sowohl einer neuen Form von kapitalistischer Staatlichkeit (eben dem Empire) als auch von gesellschaftlicher Arbeitsteilung – unter der Hegemonie der immateriellen bzw. biopolitischen Arbeit. Methodisch gründen die beiden ihre Analyse jedoch nicht auf eine Strukturanalyse herrschender Zustände (mehr…)

Die Soziale Frage ist offen. Lassen wir sie nicht rechts liegen!

Die Reterritorialisierung des Kampfes für ein anderes Europa
Die Bewegung der Flüchtenden hat in den vergangenen Monaten Europa erneut auf den Kopf gestellt. Sie hat das Dublin-System zeitweise außer Kraft gesetzt und Bewegungsfreiheit praktisch über Nacht zu einem hunderttausendfach angeeigneten Recht gemacht. Sie hat buchstäblich Grenzen überwunden und damit zum zweiten Mal (mehr…)