Archiv der Kategorie 'Klima'

#NoIMK: Versicherheitlichung der Migrationsabwehr

Veranstaltung zur „Versicherheitlichung der Migrationsabwehr“ im Rahmen der Kampagne gegen die Innenministerkonferenz im Dezember 2017 in Leipzig.

18.10. 19 Uhr Meuterei, Zollschuppenstraße 1

Info-Veranstaltung mit Christoph Marischka von der Informationsstelle Militarisierung.
(mehr…)

Solidarisch gegen die Parade der Monster: Alle zur Aktionskonferenz nach Hamburg – jetzt erst recht!

Eine “fristlose Kündigung” erreichte den AStA am Dienstag in Hamburg, vier Tage bevor in den Räumen der Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW) die Aktionskonferenz gegen den G-20 Gipfel starten soll. Die Begründung ist derart an
den Haaren herbeigezogen, dass der politische Charakter dieses Versuchs, Beratungen über Proteste und Aktionen gegen den G-20 Gipfel zu verhindern, offensichtlich ist. Der mitveranstaltende AStA der HAW sei nur ein “Strohmann” für gefährliche linksradikale Gruppen, darunter die Interventionistische Linke. Da diese vom Inlandsgeheimdienst als “gewaltbereit” bezeichnet werden, seien auch “Schäden” an den Räumen der Hochschule nicht auszuschließen, schreibt Prof. Dr. Claus Dieter Wacker, geschäftsführender Präsident der HAW allen Ernstes. (mehr…)

Ende Gelände: Gemeinsame Anreise in die Lausitz

Anreise zu den Aktionen zivilen Ungehorsams gegen Braunkohle am Donnerstag den 12. Mai

Wenn ihr die Woche noch arbeiten musstet oder aus einem anderen Grund noch nicht längst auf dem Lausitz-Camp seit (https://www.ende-gelaende.org/de/vor-ort/)… Ist das eure Gelegenheit alle nötigen Infos abzugreifen, sowie eine nette und pünktliche Anreise zu genießen. ;-) Wir treffen uns am 12.05. um 15.30 am Gleis 21, fahren nach Neupetershain und von da aus mit dem Bus weiter zum Lausitz-Camp. Wir freuen uns über alle Mitfahrer_innen! (mehr…)

Eine große Inspiration für die Klimabewegung

Aktion Mitte Mai kommt Ende Gelände in die Lausitz. Auch viele internationale Aktivist_innen sind dabei

Über 1.500 Menschen blockierten letztes Jahr bei Ende Gelände den rheinischen Braunkohletagebau in Garzweiler (siehe ak 608). An der Aktion nahmen mehr als 300 internationale Aktivist_innen teil. 2016 kommt Ende Gelände nun in die Lausitz (nahe der deutsch-polnischen Grenze), und die Organisator_innen rechnen mit einer noch größeren internationalen Beteiligung als 2015. Schon am Vorbereitungstreffen (mehr…)

Ende Gelände 2016! Kohle Stoppen – Klima schützen

Aufruf für Ende Gelände -Aktionstage 13.-16. Mai in der Lausitz.

2016 geht der Abschied von der Kohle weiter: Vattenfall, Eigentümer des Lausitzer Reviers, will sein deutsches Braunkohle-Geschäft loswerden. Die einmalige Chance, Tagebaue und Kraftwerke endlich stillzulegen und zu zeigen, dass ein sozialer und ökologischer Ausstieg aus der Kohle gelingen kann. Doch Vattenfall will nur verkaufen: Ein neuer Investor soll das zentralistische, klimazerstörerische Energiesystem (mehr…)