Archiv der Kategorie 'Audio'

There is no alternative? (Amewu, Refpolk & Daisy Chain, Tice)

Podium&Konzert | 18.04 | 18:00 | Conne Island

Rap wird in der Öffentlichkeit oft als gewaltverherrlichend, sexistisch und homophob wahrgenommen: Ein willkommener Sündenbock für die Politik und ein gern gesehener Skandal in den Medien. Aus linker Perspektive gilt es, sowohl die tatsächlich problematischen Inhalte im Rap als auch die bürgerliche Sicht auf Rap zu kritisieren. Abgesehen davon existiert im Rap abseits des Mainstreams jedoch eine lange Tradition von Empowerment und Gesellschaftskritik, (mehr…)

Ein Gespräch über italienische Basisgewerkschaften und die Idee des sozialen Streiks

Disskussionsveranstaltung | 10.04 | 19:00 | 2ek Zweinaundorferstr. 22.

In Italien ereignete sich in den letzten Monaten Kämpfe gegen eine erneute Welle der Prekarisierung von Arbeitsverhältnissen im Rahmen des Jobs-Act, deren Vorbild im dt. Arbeitsmarkt liegt. Nach dem Export der Agenda-2010-Politik in das Krisen-Europa, wollen wir versuchen, ein paar Widerstandserfahrungen zu importieren. Dafür haben wir Maurillo eingeladen, der als Basisgewerkschafter von ADL Cobas in Bologna aktiv ist. Die „Associazione per i Diritti dei Lavoratori“ (mehr…)

Ein Gespräch über Blockupy, Chancen und Grenzen eines linken Reformismus und die Commune of Europe

03.03.15 | 19:00 | RLS Hakortstraße 10

Der neoliberale Zauber der Alternativlosigkeit scheint gebrochen. Mit dem Wahlsieg von Syriza steht eine Alternative zum Austeritätsregime der Troika auf der politischen Tagesordnung. Doch Berlin und Brüssel versuchen die Herrschaft der Sachzwänge zu restaurieren. Auch die EZB organisiert die Erpressung der griechischen Bevölkerung. Für die Sicherung des Schuldendienstes nehmen sie humanitäre Katastrophe weiterhin in Kauf. (mehr…)

Der Umbruch 1989 und die vergessene linke Opposition

In der öffentlichen Erinnerung wird der Umbruch 1989 aus dem Blickwinkel des 3. Oktober 1990 betrachtet – die »deutsche Einheit« gilt demnach als eine zwangsläufige Entwicklung. Allerdings war die Situation im Herbst 1989 längst nicht so vorherbestimmt, wie es heute den Anschein hat. Abseits der »nationalen Einheitsbewegung« gab es eine linke Opposition, die mit dem Umbruch die Vision eines alternativen Sozialismus verband.
Wir werden uns der historischen Aufarbeitung des Umbruchs 1989/90 aus emanzipatorischer Perspektive zuwenden (mehr…)

Break Isolation

14. Otkober | 19:00 | Conne Island

Geflüchtete, die in Leipzig und Umgebung wohnen, werden von ihrer akutellen Situation, ihren Lebensumständen, Rassismus und dem deutschen Asylsystem berichten. Sie werden von den selbstorganisierten Flüchtlingsprotesten erzählen und wie wir sie supporten können.

Hier der Mitschnitt der bewegenden und absolut politisierenden Veranstaltung: (mehr…)