Archiv der Kategorie 'Aktionsbericht'

Bagger fahren ist 80er – Überblick über die Hintergründe und das Geschehen bei ‪“Ende Gelände!“ (Update 17.08.)

Ende Gelände

Hier ein erster Überblick über Hintergründe, Aktionsgeschehen und Presse zum heutigen Protest gegen Braunkohleabbau im rheinischen Kohlerevier.

### HINTERGRUND ###
(mehr…)

Photoaktion zum KiTa-Streik

„Ich wünsch mir für meine KiTa, dass..“

Seit Anfang des Jahres treffen wir uns, um darüber zu sprechen, wie wir die Tarifauseinandersetzungen im Bereich Erziehung unterstützen können. Daraus ist das „Solidaritätsbündnis Soziales und Erziehung Leipzig“ entstanden. Nach anfänglichen Besuchen in KiTas kommen jetzt auch einige Erzieher_innen zu den monatlichen Treffen.

(mehr…)

3 x Legida: Was lief und wie gehts weiter?

no-legida-3001

Drei rassistische Legida-Versammlungen und die Proteste dagegen liegen hinter uns. In diesem Artikel möchten wir kurz darlegen, wie wir die bisherigen Aktionen bewerten und was wir für die kommende Zeit für wichtig halten.

Legida auf dem absteigenden Ast?

Dem Leipziger Pegida-Ableger ist es offensichtlich nicht ansatzweise gelungen, mit Dresden gleich zu ziehen. Gut so! Grund zur Erleichterung ist die Entwicklung der Teilnehmer*innenzahlen, die gemessen an gewöhnlichen Nazi-Aufmärschen oder den rassistischen Mobilisierungen des vergangenen Jahres (mehr…)

Auswertung der Aktionen gegen Legida am 12.01.2015

Insgesamt ziehen wir nach den Aktionen am vergangenen Montag ein gemischtes Fazit. Die Mobilisierung übertraf alle Erwartungen und es wurde in Ansätzen geschafft, linke Kritik zu verbreiten und widerständige Aktionen mit vielen Menschen gemeinsam zu verwirklichen. Auf der anderen Seite war der rassistische Aufmarsch leider deutlich größer, als von uns erwartet und es gelang nicht, diesen zu stoppen. Für die kommende Woche sehen wir daher als vorrangiges Ziel, dass sich mehr Menschen gut vorbereiten und #platznehmen, damit die Rassist*innen nicht laufen können. Daneben sollte aber auch die Vermittlung eigener Inhalte, die über eine Ablehnung von Legida hinausgehen und möglichst eine eigene Alternative aufzeigen, nicht vernachlässigt werden. (mehr…)

Rassistische Demonstration in Bautzen von Protesten begleitet

bautzen-refugeeswelcome-transpi Am vergangenen Samstag, den 8.11., demonstrierten mehr als 500 Nazis und Bürger_innen in Bautzen gegen Geflüchtete. Nachdem bei zwei vorherigen Aufmärschen antirassistischer Protest weitestgehend ausgeblieben war, gab es dieses Mal Gegenwehr. Etwa 400 Gegendemonstrant_innen protestierten – auf der Route kam es zu kurzzeitigen Blockaden. Die Zusammenarbeit von Antirasist_innen und Leuten von vor Ort ist auf jeden Fall ein Anknüpfungspunkt für weitere Aktionen. Alternative Dresden News haben einen Bericht geschrieben, den ihr hier findet.