Antirassistische Demonstration in Merseburg [10.12.2016]

Während unser facebook account leider weiterhin down ist, dokumentieren wir an dieser Stelle den Aufruf Merseburger Aktivist*innen zu einer Demonstration am 10.12.2016, startend am Merseburger Bahnhof. Erscheint zahlreich und unterstützte die mühselige und häufig gefährliche Antira und Antifa Arbeit der Menschen in Merseburg!

Am 10. Dezember nach Merseburg!
Unser Aufruf:

Merseburg, stell dir vor:
- deinem Mann wird mitten am Tag auf dem Heimweg in den Kopf geschossen
- jeden Abend stehen vor deiner Haustür pöbelnde Nachbarn, weil sie dich nicht leiden können
- dein Sohn ist auf dem Weg zum Zug und wird grundlos mit einer Bierflasche attackiert
- deine Familie wird in ihrer Wohnung überfallen, auch dein Kind wird verletzt und muss deswegen stationär im Krankenhaus behandelt werden
- deiner Tochter werfen in der Nacht Unbekannte einen Pflasterstein durch das Zimmerfenster
- dein Bruder geht zum Amt und wird bei einer fraglichen Ausweiskontrolle vom Sicherheitspersonal zusammengeschlagen

und jetzt stell dir vor:
Niemanden interessiert`s!

Merseburg, eine Stadt, in der in den letzten Jahren rassistische und rechte Gewalt auf der Tagesordnung stehen. Eine öffentliche Skandalisierung der (oben genannten) Vorfälle bleibt aus, Betroffene werden mit dem Erlebten allein gelassen, öffentliche Debatten über ein offensichtliches Rassismusproblem werden nicht geführt. All dies erzeugt ein Klima, in dem Gewalt legitimiert wird und Anfeindungen und Ausgrenzungen den Alltag bestimmen.

Merseburg, willst und kannst du das so hinnehmen?
Es ist längst an der Zeit, rechte Gewalttaten als solche zu benennen, dem Hass entgegenzutreten und sich mit Betroffenen zu solidarisieren!

Wir wollen keine geheuchelte Imagepolitik. Wir stehen Betroffenen rassistischer Anfeindungen zur Seite und fordern von der Stadt klare Haltung gegen Rassismus.

Demonstration:
10. Dezember 2016, 11:30 Uhr Bahnhof
Infos: fb.com/Merseburgweninteressierts


0 Antworten auf „Antirassistische Demonstration in Merseburg [10.12.2016]“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun × = einundachtzig