Blockupy goes Paris: Berichte von der #NuitDebout

Diekussionsveranstaltung | 22.04 | 19:00 | LinXXnet

Angefangen mit den Protesten gegen geplante neoliberale Arbeitsrechtsreformen ist in Frankreich in den letzten Wochen ein Widerstand gewachsen. Dieser Widerstand richtet sich gegen neoliberale Austeritätspolitik und die undemokratischen Verhältnisse. 120 000 Menschen in über 60 Städten tragen diesen auf die Straße und haben mit Platzbesetzungen ein großes basisdemokratisches Diskussionsforum geschaffen, in dessen Rahmen auch über Umweltschutz, Mietsteigerungen, Homophobie oder Islamfeindlichkeit gesprochen wird. Hierzu werden öffentliche Plätze, Schulen und Universitäten besetzt. Die Gewerkschaften rufen zum Generalstreik auf und die Bewegung scheint sich zu etablieren. Dies weckt, fünf Jahre nach dem Arabischen Frühling und der spanischen linken Bewegung #15M, neue Hoffnung auf einen nachhaltigen Protest der realen Gegendruck erzeugen kann.
Um mehr über die Entwicklungen und Perspektiven der Nuit-Debout-Bewegung zu erfahren, haben wir Genoss*innen von Blockupy Europe eingeladen, die in den letzten Tagen in Paris waren und mit den Aktiven vor Ort gesprochen haben.