Archiv für Juli 2014

Tanzflächen und Standpunkte

Eine Diskussionsanregung zum Thema Antirassismus – verteilt anlässlich der GSO 2014 in Leipzig.
Rassismus finden alle doof, doch (wie) können wir uns eine nicht-rassistische Gesellschaft vorstellen?
Beim Thema Rassismus kommen viele Phänomene zusammen: alltägliche Ausgrenzung (zum Beispiel wenn Menschen mit vermeintlich nicht-deutschem Namen bei Job oder Wohnungssuche benachteiligt werden) und Gewalt, Stimmungsmache gegen Asylbewerber_innen, der Umgang der deutschen Institutionen mit Menschen ohne deutschen Pass oder schwarzer Hautfarbe (bspw. Racial Profiling) oder die Abschirmung Europas, um nur einige Beispiele zu nennen. Wir finden, wenn wir uns gegen diese Phänomene stellen und sie abschaffen wollen, müssen wir uns auch ein paar grundsätzliche Gedanken zum Verhältnis von Rassismus zu unserer Gesellschaft machen. Unsere Ausgangsfrage ist daher:
(Wie) können wir uns eine Gesellschaft ohne Rassismus vorstellen? Oder auch: Ist es in diesem Gesellschaftssystem überhaupt möglich, jede Form von Rassismus zu überwinden? (mehr…)

Solidaritätsaktion für die Proteste der Geflüchteten in Berlin

Soli für Ohlauer

Am 03.07.2014 störten Aktivist_innen eine Filmvorführung des sächsischen Landesverbandes der Grünen im Passage Kino Leipzig. Ziel der Aktion war es, Solidarität mit den Geflüchtetenprotesten in Berlin zu zeigen und politischen Druck auf die Partei Bündnis 90/Die Grünen aufzubauen. Nach zwanzigminütiger Diskussion und unerfüllten Wünschen nach Stellungnahme verließen die Aktivist_innen den Raum.
Video zur Aktion